Drucken

Mozzarella-Kartoffel-Bällchen mit Tomatendip

Zutaten für 4 Personen:

650 g mehlig kochende Kartoffeln
2 Eigelbe
1 frisches Ei
Speisestärke nach Bedarf
etwas Salz
etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle
100 g salzige Kekse
250 g Mini-Mozzarellakugeln
Frittieröl
2 Frühlingszwiebeln
300 g passierte Tomaten aus der Dose
1/2 TL getrocknete italienische Kräuter
2–3 EL Tomatenketchup
3–4 EL Tomatenmark

Zubereitung:

1 Die Kartoffeln in wenig Wasser in 20–30 Minuten gar kochen. Abgießen, kalt abschrecken, etwas abkühlen lassen und pellen. Die Kartoffeln mit dem Stampfer zerdrücken, ausdampfen lassen und Eigelbe, Ei, etwas Salz und reichlich Pfeffer untermengen. Die Masse sollte recht fest sein, daher nach Bedarf noch etwas Stärkemehl unterarbeiten.

2 Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mithilfe einer
Teigrolle fein zerkrümeln. Die Mozzarellakugeln halbieren. Mit bemehlten Händen jede Halbkugel mit Kartoffelteig ummanteln und zu Bällchen rollen. In den Keksbröseln wälzen.

3 In der Fritteuse oder in einer tiefen Pfanne das Frittieröl auf 190 °C erhitzen (ein Würfel Weißbrot wird in knapp 30 Sekunden goldbraun) und die Bällchen darin portionsweise goldbraun frittieren. Herausheben, auf Küchenkrepp entfetten und heiß oder abgekühlt servieren.

Tomatendip zubereiten
4 Während die Kartoffeln garen, die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Röllchen schneiden.

5 Die passierten Tomaten mit Zwiebelröllchen, Kräutern, Tomatenketchup und so viel Tomatenmark verrühren, dass ein sämiger Dip entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6 Die Bällchen auf Teller portioniert servieren. Zu jedem Teller ein kleines Schälchen mit Tomatendip stellen.

Zubereitungszeit: 1 Std., Kosten: preiswert,
Kalorien/Portion: ca. 540 kcal

Für die Optimierung unserer Dienste verwenden wir Cookies. Mit der Benutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.