Wirsingrouladen

Zutaten für 4 Portionen:

1 Kopf Wirsing
500 g Gehacktes, halb
Schwein/halb Rind
1 Brötchen, altbacken
1 Zwiebel, gewürfelt
1 Ei
Salz und Pfeffer
1 EL Butterschmalz, zum Anbraten

Den Wirsing von schlechten und welken Blättern säubern.
Pro Roulade etwa 6 Blätter vom Strunk lösen, waschen und 4 Minuten blanchieren. Das untere Stück der Ader entfernen.
Die Blätter so legen, dass ein großer Teller entsteht.
Das Gehackte mit dem Ei, dem eingeweichten und dem ausgedrückten Brötchen, gewürfelter Zwiebel, Pfeffer und Salz vermengen und in 4 Teile teilen.
Aus jedem Teil eine längliche Wurst formen und mittig auf den Wirsing legen. So, dass an den Rändern etwa 3 cm vom Wirsing frei bleibt. Das wird zum einschlagen benötigt. Nun den Wirsing um das Fleisch wickeln und die Seiten einschlagen. Zuende rollen und mit Garn die Rouladen wickeln. So 4 Rouladen herstellen.
Butterschmalz erhitzen und die Rouladen rundherum goldbraun anbraten. Sind sie von allen Seiten braun, den Deckel aufsetzen und die Hitze runterschalten. Bei leicht geöffnetem Deckel etwa 1/2 Stunde garen. Evtl.zwischendurch wenden.
Vor dem Servieren das Garn vorsichtig lösen.
Dazu Salzkartoffeln mit etwas Bratensaft beträufeln.

Arbeitszeit: ca. 30 Min.