Mexiko-Auflauf mit scharfer Paprikawurst

4 Portionen

Zubereitungszeit: 25 Minuten Garzeit: etwa 40 Minuten

150 g Langkornreis (parboiled) 1 Gemüsezwiebel (200 g) 1 Knoblauchzehe 2 kleine rote Chilischoten 150 ml Gemüsebrühe 1 Dose Tomatenstücke oder Pizza-Tomaten (Einwaage 400 g) Salz gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)

1 kleine Dose Gemüsemais (Abtropfgewicht 140 g) 150 g scharfe Paprikawurst, z. B. Chorizo

Für den Guss: 2 Eier (Größe M) 200 g Schmand (Sauerrahm) frisch gemahlener Pfeffer 1 Pck. (25 g) TK-gemischte Kräuter 1 Knoblauchzehe

1 Dose Chili-Bohnen (Einwaage 400 g) 125 g geriebener junger Gouda oder Cheddar

Pro Portion: E: 30 g, F: 37 g, Kh: 53 g, kJ: 2829, kcal: 668

1. Den Backofen vorheizen. Reis waschen und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch abziehen und in Würfel schneiden. Chilischoten aufschneiden, entstielen, entkernen, abspülen und klein schneiden. Vorbereitete Zutaten mit Brühe, Tomaten, etwas Salz und Kreuzkümmel in einer großen Auflaufform mischen. Die Form zugedeckt auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben. Ober-/Unterhitze: etwa 200 °C Heißluft: etwa 180 °C Garzeit: etwa 20 Minuten.

2. Mais auf einem Sieb abtropfen lassen. Wurst in Scheiben schneiden. Für den Guss Eier mit Schmand, Salz, Pfeffer und Kräutern verquirlen. Knoblauch abziehen, fein hacken und dazugeben.

3. Die Form aus dem Ofen nehmen. Mais, Chili-Bohnen mit Sud und Wurst mit dem Reis vermischen. Den Guss über die Zutaten gießen und Käse darüber streuen. Den Auflauf wieder auf dem Rost in den heißen Backofen schieben und bei gleicher Backofeneinstellung weitere 20 Minuten fertig garen.

Tipp: Wer Zeit sparen möchte, verwendet einfach vorgegarten Langkornreis aus der Packung. Einfach 1 Packung (250 g) mit den Dosentomaten mischen und wie im Rezept beschreiben mit den übrigen Zutaten (evtl. die Maismenge etwas erhöhen) bis auf die Gemüsebrühe direkt in die Auflaufform schichten. Den Auflauf dann etwa 30 Minuten garen. Chorizo ist eine spanische Rohwurst-Spezialität aus grobem Brät (meist Schweinefleisch) und Speck. Reichlich Paprikapulver gibt ihr die typisch rote Färbung und die beliebte Schärfe. Die angeräucherte Wurst wird luftgetrocknet und weich, je nach Lagerzeit, aber auch hart genossen. Alternativ können Sie diesen Auflauf auch mit Cabanossi zubereiten.

Spinatlasagne

Zutaten für 4 Personen:

500 g

Blattspinat, tiefgekühlt

1 m.-große

Zwiebel(n)

1 Zehe/n

Knoblauch, evtl. 2

150 g

Speck in Würfelchen

 

Salz und Pfeffer

30 g

Mehl (Weißmehl)

40 g

Butter

6 dl

Milch

125 g

Ricotta

 

Muskat

50 g

Parmesan, gerieben

1 TL

Öl (Erdnussöl), für die Form

1,5 dl

Gemüsebrühe

300 g

Lasagneplatte(n), weiß

50 g

Parmesan, gerieben, zum Bestreuen

 

Zubereitung:

Den Spinat ein bis zwei Stunden antauen lassen.
Zwiebel und Knoblauch schälen, dann fein hacken. Speckwürfelchen knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier etwas abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch im verbleibenden Speckfett in der Pfanne kurz andämpfen. Spinat zufügen und bei kleiner Hitze zugedeckt vollständig auftauen lassen. Dann bei mittlerer Hitze kurz dämpfen, würzen und etwas abkühlen lassen. Für die Sauce das Mehl in der Butter dämpfen. Mit Milch ablöschen, glatt rühren und einige Minuten köcheln lassen.
Ricotta mit dem Schwingbesen unter die Sauce mischen und würzen. Zum Schluss den Parmesan darunter mischen und Pfanne vom Herd ziehen. Backofen auf 180 ºC vorheizen. Gratinform mit Öl ausstreichen. Drei Esslöffel weiße Sauce auf den Boden geben und mit einer Lage Lasagne-Blätter bedecken. Drei bis vier Esslöffel Spinat, dann ein bis zwei Esslöffel Speckwürfelchen darauf geben und etwas Bouillon zugießen, mit drei bis vier Esslöffeln Sauce bedecken. So weiterverfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Zuoberst soll Bechamelsauce sein. Zum Schluss mit Reibkäse bestreuen. Form in den Ofen schieben (Mitte) und die Lasagne 50 bis 60 Minuten backen. Sollte die Oberfläche zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.
Für 2 Personen: Zutaten halbieren. Kleinere Backform verwenden. Backzeit reduziert sich auf 40 bis 50 Minuten.

Spaghettiauflauf

Zutaten:

750 g Spaghetti
3 Zwiebeln
3 Eier
100 g Räucherspeck
1 Pfund Hackfleisch
Salz, Pfeffer, Tymian,
Basilikum
1 kleine Dose Tomaten
2 Dosen Tomatenmark
225 g Parmesan
2 EL Semmelbrösel
50 g Margarine

Zubereitung:

Zwiebeln würfeln
Speck kleinschneiden und ausbraten
Zwiebeln und Hackfleisch dazugeben
5 Minuten braten, mit der Gabel zerteilen
Salz, Pfeffer Thymian, Basilikum, Tomaten mit Saft und Tomatenmark hinzufügen
10 Minuten in der Pfanne schmoren lassen
Spaghetti kochen
Spaghetti, Fleischsoße und Parmesan schichtweise in eine Auflaufform füllen
Eier verquirlen, über die Spaghetti gießen
Käse und Semmelbrösel darüberstreuen

Butterflöcken aufsetzen

Backzeit: 40 Minuten
Temperatur: 180 Grad

für 8 Personen

Lasagne

Zutaten:

Zubereitung:

500 g grüne Lasagne-Nudeln

einzeln in etwa 2 l kochendes Salzwasser geben, zum Kochen bringen, etwa 2 Minuten kochen lassen, in kaltes Wasser legen, darin liegen lassen

Für die Füllung:

70 g Butter

erhitzen

300 g Rindergehacktes

darin unter Rühren anbraten

2 Möhren

putzen, schrappen, waschen, kleinschneiden,

1 Zwiebel
5 Knoblauchzehen

beide Zutaten abziehen, Zwiebeln würfeln, Knoblauchzehen zerdrücken, mit dem Gemüse zu dem Rindergehackten geben, mitbräunen lassen

etwa 100 ml Rotwein

hinzugießen, mit

Salz und Pfeffer

würzen

100 g Tomatenmark (aus der Dose)

unterrühren, miterhitzen

Für die Bechamelsauce:

50 g Butter

zerlassen

50 g Weizenmehl

unter Rühren so lange darin erhitzen, bis das Mehl hellgelb ist

250 ml Wasser
250 ml Sahne

hinzugießen, mit einem Schneebesen durchschlagen, darauf achten, daß keine Klumpen entstehen
die Soße zum Kochen bringen, etwa 10 Min. kochen lassen, mit

geriebenem Parmesan-Käse
geriebener Muskatnuß

abschmecken
eine dünne Schicht der Füllung in eine gut gefettete Auflaufform geben

Zubereitung:

 

abwechselnd Béchamelsoße, Lasagne-Nudeln und Füllung einschichten; die oberste Schicht sollte aus Béchamelsoße bestehen, mit

etwa 50 g geriebenem Käse

bestreuen

Butterflöckchen

darauf setzen
die Form auf dem Rost in den Backofen schieben

Strom: 225 - 250 (vorgeheizt)
Gas: 4 - 5
Backzeit: etwa 30 Minuten

Porree-Nudel-Auflauf

Zutaten:

250 g Nudeln
500 g Porree
40 g Margarine
1/4 Liter Milch
1/8 Liter Brühe
200 g Creme fraiche
200 g Gorgonzola / Bavariakäse
1 EL Stärke
Pfeffer

Zubereitung:

Nudeln kochen.
Porree schneiden und in Butter und etwas 3 EL Wasser 10 Minuten andünsten.
Porree abschütten.
Flüssigkeit mit Milch, Brühe, Creme fraiche und Käse erhitzen.
Kurz aufkochen lassen und mit Stärke binden.
Mit Pfeffer würzen.
Nudeln, Porree und Soße schichten.

Überbacken!

Temperatur: 250 Grad
Backzeit: 20 Minuten