SCHOKO-ESPRESSO-MUFFINS

Zutaten

Für den Teig:

  • 50 g Zartbitter-Sckokolade
  • 125 g weiche Butter
  • 125 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL echter Kakao (gesiebt)
  • 1 EL Espressopulver Instant
  • 1-2 EL Milch

Zum Verzieren:

  • 125 g Puderzucker
  • 1/2 EL Espressopulver Instant
  • 1 TL echter Kakao (gesiebt)
  • 10 Schokokaffeebohnen zum Verzieren

Zubereitung:

  1. Schokolade hacken und im heißen Wasserbad
    schmelzen.
  2. Butter mit braunem Zucker schaumig rühren, dann
    Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver, Kakao und
    Espressopulver mischen und rasch unterrühren.
    Geschmolzene Schokolade und Milch zugeben,
    sodass der Teig reißend vom Löffel fällt.
  3. Teig auf Papierförmchen in einer Muffinform
    verteilen.
  4. Bei Ober-/Unterhitze 200 °C (Umluft 180 °C) ca.
    15-20 Minuten backen.
  5. Puderzucker sieben und mit Espressopulver und
    2 EL heißem Wasser glatt rühren. Die Hälfte der
    abgekühlten Muffins damit bestreichen. Glasur mit
    Kakao verrühren und restliche Muffins damit
    bestreichen. Mit jeweils einer Kaffeebohne verzieren.

 

 

Stachelbeer-Brösel-Torte

Zutaten

für das Rezept Stachelbeer-Brösel-Torte
Für die Springform (Ø 26 cm):
etwas Fett

Knetteig:

200 g Weizenmehl
1 gestr. TL Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
125 g weiche Butter oder Margarine
1 Ei (Größe M)

Stachelbeer-Pudding:

1 Glas Stachelbeeren (Abtropfgew. 390 g)
Puddingpulver Vanille-Geschmack
2 EL Zucker
1 EL weiche Butter
2 EL Zucker

Sahnefüllung:

800 g kalte Schlagsahne
Sahnesteif
Vanillin-Zucker

Zubereitung

Vorbereiten:

Springformboden fetten. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze: etwa 200°C

Heißluft: etwa 180°C

Knetteig:

Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. 2/3 des Teiges auf dem Springformboden andrücken und den Springformrand darumlegen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Einschub: Mitte

Backzeit: etwa 20 Min.


Springformrand lösen und entfernen. Boden nur vom Springformboden lösen, aber darauf auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Erkalteten und gesäuberten Springformboden fetten. Übrigen Teig wie oben beschrieben in die Form drücken und backen. Herdeinstellung: siehe oben

Einschub: Mitte

Backzeit: etwa 15 Min.

Springformrand lösen und entfernen. Boden nur vom Springformboden lösen, aber darauf auf einem Kuchenrost erkalten lassen.


Stachelbeer-Pudding:

Stachelbeeren auf einem Sieb abtropfen lassen, Flüssigkeit dabei auffangen und 300 ml abmessen, evtl. mit Wasser ergänzen. Pudding nach Packungsanleitung, aber mit 300 ml Flüssigkeit und 2 EL Zucker, zubereiten. Stachelbeeren vorsichtig unterheben und den Pudding erkalten lassen.


Brösel:

Den dünneren Boden fein zerbröseln und in einer beschichteten Pfanne mit Butter und Zucker unter Rühren bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Brösel auf einem Teller erkalten lassen.

Sahnefüllung:

Sahne mit Sahnesteif und Vanillin-Zucker steif schlagen. Den dickeren Boden auf eine Tortenplatte geben und einen Tortenring oder den gesäuberten Springformrand darumstellen. Die Hälfte der Sahne auf dem Boden verstreichen und mit etwa 1/3 der Brösel bestreuen. Den Stachelbeer-Pudding gleichmäßig darauf verteilen. Übrige Sahne darauf glatt streichen und mit den restlichen Bröseln bestreuen. Die Torte bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren den Tortenring entfernen.

 

After-Eight-Rolle

Zutaten:

Für den Biskuitteig:

3 Eier (Gr. M)
3 EL heißes Wasser
150 g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
100 g Weizenmehl
25 g Speisestärke
25 g Kakaopulver
1 TL Backpulver

für die Mintfüllung:

750 g Schlagsahne
6 Blatt weiße Gelantine
100 ml Pfefferminzlikör
evtl. grüne Speisefarbe
200 g After Eight (Minztäfelchen)

after8rolle

 

Zubereitung:

1. Für den Teig Eier und Wasser in eine Rührschüssel geben und mit Handrührgerät auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig schlagen. Zucker und Vanillin-Zucker michen, in 1 Minute einstreuen und noch etwa 2 Minuten schlagen. Mehl mit Speisestärke, Kakao und Backpulver michen, portionsweise auf die Eiercreme sieben und auf niedrigster Stufe kurz unterrühen.

2. Den Teig auf ein Backblech (30 x 40 cm, mit Backpapier belegt) streichen und das Papier an der offenen Seite des Bleches unmittelbar vor dem Teig zur Falte knicken, so dass ein Rand entsteht. Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze: etwa 200° C
Heißluft: etwa 180° C

Backzeit: etwa 10 Minuten

3. Die Biskuitplatte sofort nach dem Backen auf ein Stück Backpapier stürzen und das mitgebackene Papier schnell abziehen, die Platte mit Backpapier von der kürzeren Seite aufrollen und erkalten lassen.

4. Für die Füllung Sahne steif schlagen. Gelantine nach der Packungsanleitung in kaltem Wasser einweichen und leicht ausdrücken, in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen (nicht kochen) und mit dem Pfefferminzliköre verrühren, nach Belieben 1 - 2 Tropfen Speisefarbe unterrühren. Sahne unterheben. Minztäfelchen (etwa 8 Stück zum Garnieren zurücklassen) grob hacken und unter zwei Drittel der Masse heben. Die Biskuitplatte abrollen und mit der Sahnemasse bestreichen, dann ohne Backpapier fest aufrollen. Von der restlichen Masse 3 EL in einen Spritzbeute mit Lochtülle füllen und die Rolle mit der übrigen Masse bestreichen.

5. Die Rolle mit der Sahnemasse aus dem Spritzbeutel verzieren und mit den zurückgelassenen Minztäfelchen garnieren. Die Rolle etwa 3 Stunden kalt stellen.

Zubereitungszeit: etwa 35 Min.


Apfelkuchen / Hefeteig mit Streuseln

Für den Teig

1 Hefe ( frisch oder Trockenhefe)
500 gr Mehl
250 ml Milch
75 gr. Zucker
75 gr. Butter

Daraus einen Hefeteig herstellen.

Äpfel

1,5 kg Äpfel schälen und in Spalten schneiden
Auf den Hefeteig verteilen

Streusel

275 gr. Melhl
175 gr. Butter
150 gr. Zucker
1 Vanillezucker
1 Eigelb
1 Prise Salz
Zimt

Streusel auf den Teig verteilen und ca. 20 Minuten (bei Umluft) bei 175° backen.

Blitzkäsekuchen

Zutaten für 12 Portionen:
200 g Fett
250 g Zucker
1 kg Quark
1 Pkt. Vanillezucker
1 Pkt. Puddingpulver, Vanille (zum Kochen)
2 TL, gestr. Backpulver
2 EL Mehl
1 Prise Salz
3 Ei(er)


Zubereitung:
Zuerst Fett, Zucker und Eier verrühren, dann in beliebiger Reihenfolge die übrigen Zutaten unterrühren. In der Küchenmaschine in ein paar Minuten fertig. Nun nur noch in eine gefettete Kuchenform geben. Bei 175°C ca. 1Std. backen. Dann noch ca. 1 Std. auskühlen lassen, damit er nicht beim Abnehmen des Tortenbodenringes auseinander fällt.

Zubereitungszeit: 5 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel